Mathematik und Realität – Mathematische Modellierungen aus wissenschaftstheoretischer Perspektive

Autor/innen

  • Uwe Schürmann

DOI:

https://doi.org/10.18716/ojs/md/2022.1392

Abstract

Die fachdidaktische Forschung zum mathematischen Modellieren verläuft bisher weitgehend losgelöst von der seit mehr als 100 Jahren andauernden philosophischen Diskussion zu Modellen. Dieser Artikel verbindet daher beide Bereiche, Wissenschaftstheorie (in der Tradition analytischer Philosophie) und Mathematikdidaktik, und fragt danach, welchen Beitrag zentrale wissenschaftstheoretische Positionen für die Erfassung von Modellierungsprozessen im Mathematikunterricht leisten können. Dabei wird vor allem die Trennung zwischen Mathematik und Realität bzw. „Rest der Welt“ vor dem Hintergrund der Diskussion zu syntaktischen und semantischen Sichtweisen auf Modelle und Theorien infrage gestellt.

Downloads

Veröffentlicht

2022-01-07

Zitationsvorschlag

Schürmann, U. (2022). Mathematik und Realität – Mathematische Modellierungen aus wissenschaftstheoretischer Perspektive. Mathematica Didactica, 45. https://doi.org/10.18716/ojs/md/2022.1392

Ausgabe

Rubrik

Themenschwerpunkt 2022 'Mathematik und Realität'