Mathematik und Mathematikunterricht aus der Sicht von Hauptschülern

Autor/innen

  • Katja Maaß
  • Patrick Ege

DOI:

https://doi.org/10.18716/ojs/md/2007.1082

Abstract

Die Integration von Realitätsbezügen wird als eine Möglichkeit zur Erreichung der Ziele des Mathematikunterrichts gesehen. Doch inwieweit greifen diese Ansätze in der Hauptschule? Um sinnvolle Unterrichtskonzepte zielgerichtet entwickeln zu können, wurden im Rahmen einer Bestandsaufnahme in einer qualitativen Studie die mathematischen Beliefs von Hauptschülern erhoben. Sie sollen als Ansatz zur Veränderung der Unterrichtskultur dienen. Der Aufsatz beschreibt zunächst den theoretischen und methodischen Hintergrund. Es folgen zwei Fallbeispiele, die rekonstruierten Beliefs im Querschnitt und eine darauf basierende Typologie.

Downloads

Veröffentlicht

2007-07-01

Zitationsvorschlag

Maaß, K., & Ege, P. (2007). Mathematik und Mathematikunterricht aus der Sicht von Hauptschülern. Mathematica Didactica, 30(2), 53–85. https://doi.org/10.18716/ojs/md/2007.1082

Ausgabe

Rubrik

Freie Beiträge