Zur Hauptnavigation springen Zum Inhalt springen Zur Fußzeile springen

k:ONtraste – Lehrer*innenbildung in der Diskussion

Bd. 1 Nr. 1 (2020): Wege zur digitalen Kompetenz im Spannungsfeld von Politik und Realität

Sprache – der blinde Fleck im Mediengebrauch und der Diskussion um Medienkompetenz (?)

DOI
https://doi.org/10.18716/ojs/kON/2020.1.5
Eingereicht
März 6, 2020
Veröffentlicht
Mai 15, 2020

Abstract

Abstract

In der Diskussion um Mediengebrauch und -kompetenz erscheint das Medium Sprache als blinder Fleck. Im Beitrag wird auf der Grundlage der theoretisch fundierten Differenzierung des Begriffs Medium und drei exemplarischen Analysen der Kodalität und Modalität digitaler Angebote für eine Refokussierung der sprachlichen Aspekte argumentiert und diskutiert. Im Ergebnis zeigt sich, dass es notwendig ist, Medienkompetenz als eine grundlegend auf sprachlichen Kompetenzen fußende Kompetenz zu konzeptualisieren.

 

In the discussion about media use and media competence, the medium ‘language’ seems to be a blind spot. Based on a theoretically grounded differentiation of medium and using three exemplary analyses of the codality and modality of digital offers, the article discusses the relevance of refocusing on linguistic aspects. The result shows that it is necessary to conceptualize media competence as a competence fundamentally based on language skills.