Innovatives Erzählen im Wechselspiel zwischen Buch und Bildschirm: Chancen und Grenzen multimodaler narrativer textloser Bilderbücher

  • Maren Conrad
  • Magdalena Michalak
Schlagworte: multimodale narrative textlose Bilderbücher, Deutsch als Zweitsprache, inklusiver Deutschunterricht

Abstract

Das innovative textlose Bilderbuch Was ist denn hier passiert? (Neuhaus / Penzek 2015) findet eine neue Form des multimodalen Erzählens, indem es seine Bilder über einen QR-Code mit einem Animationsfilm kausal verknüpft. Anhand dieses Beispiels werden literaturwissenschaftliche Überlegungen zu multimodalen textlosen Bilderbüchern kombiniert mit der Reflexion deutsch- und literatur-/mediendidaktischer Chancen und Grenzen multimodalen Erzählens. Dies geschieht aus der Perspektive migrationsbedingt sprachlich und kulturell heterogener Lerngruppen. In dem Beitrag werden erste Ergebnisse einer explorativen Studie mit GrundschülerInnen mit und ohne Deutsch als Zweitsprache präsentiert. Neben den verschiedenen Zugangsweisen zum Bilderbuch wird ebenfalls der Effekt des anschließenden Medienwechsels auf die Rezeption untersucht. So zeigt sich, dass nicht die sprachlichen, sondern die medialen Erfahrungen der Kinder den Umgang mit multimodalen narrativen textlosen Bilderbüchern beeinflussen. Anhand dieser ersten Analyseergebnisse wird deren Potenzial für inklusive Lernsettings zur Diskussion gestellt.

 

Abstract (english): Innovative interplays. On opportunities and challenges of multimodal narration insilent books.

The paper focuses on the innovative picture book Was ist denn hier passiert? (Neuhaus / Penzek 2015), which may be categorized as a new way of multimodal storytelling within children’s literature, as it combines elements of a traditional silent book with the interactive take of a film which can be activated via QR-code. The article reflects on the potential of innovative picture books in the field of silent books and aims at combining these findings with results of an exploratory qualitative study on Was ist denn hier passiert?. After that, the potential and challenges of switching from one medium to another when dealing with multimodal silent picture books are discussed. The article also reflects upon the potential of their use in German lessons in an inclusive learning environment, i.e. with learners who have different media competences and linguistic and cultural backgrounds.

Veröffentlicht
2020-12-07
Zitationsvorschlag
Conrad, M., & Michalak, M. (2020). Innovatives Erzählen im Wechselspiel zwischen Buch und Bildschirm: Chancen und Grenzen multimodaler narrativer textloser Bilderbücher. MiDU - Medien Im Deutschunterricht, 2(2), 1-19. https://doi.org/10.18716/OJS/MIDU/2020.2.7