„Ich glaube, Sadwick hat sich ziemlich einsam gefühlt.“ Zur Rezeption und Interpretation der ludonarrativen Figur im Literaturunterricht der Grundschule

  • Katharina Düerkop
Schlagworte: Literarisches Lernen, Figurenperspektiven, Digitale Spiele, Design-Based-Research

Abstract

Der Artikel stellt erste Ergebnisse der Design-Based-Research-Studie Literarisches Lernen mit Ludonarrationen vor, deren Ziel es ist, die ludonarrative Figur (die Figur im narrativen Computerspiel) als Gegenstand literarischen Lernens in der Grundschule nutzbar zu machen und gegenstandsspezifische Lehr-Lernprozesse zu verstehen. Hierfür wurde ein Unterrichtsdesign in drei Zyklen erforscht und weiterentwickelt. Dieses Design ermöglicht Lernenden, sich im Rahmen spielerischer Zuordnungshandlungen, körperlich-räumlicher Erfahrung und schriftlicher Produktion mit Figurenperspektiven auseinanderzusetzen. Herausgearbeitet wird nun, wie Lernende Figuren des Point-and-Click-Adventures The Whispered World rezipieren und Figurenperspektiven interpretieren.

Erste Analyseergebnisse zu einem begeisterten Computerspieler (9 Jahre alt) und einer Nichtspielerin (8 Jahre alt) zeigen, dass das Lernen über Perspektiven fiktiver Wesen nicht zwingend mit Printliteratur gefördert werden muss, sondern am Gegenstand ludonarrativer Figuren erfolgen kann. Beide Kinder sind zunehmend dazu in der Lage, Aspekte der Figurenperspektiven zu benennen und zu begründen.

 

Abstract (english): Third graders analyse the perspectives of ludonarrative characters: On using digital games for literary learning.

The article presents case studies from the dissertation project Literary Learning with Ludonarratives. This project explores the potential of using ludonarrative characters (video game characters) as a subject of acquiring literary competencies – especially the interpretation of these characters’ perspectives – and analyzes the respective learning processes of third-graders. The questions to be explored are as follows: 1) To what extent do students perceive ludonarrative characters in The Whispered World as fictional beings? 2) How do they interpret these characters’ perspectives? 3) How does the understanding of the characters develop in relation to the students´learning activities?

The article discusses responses by Kristian (9 years old) who plays video games regularly and by Marie (8 years old) who has only little experience regarding video games. The results show that both children were able to play the game and develop their understanding of different characters’ perspectives.

Veröffentlicht
2020-09-14