Konzeptualisierungen faktualer, kontrafaktualer und fiktionaler Rede. Eine qualitative Inhaltsanalyse von Beiträgen in Alternativweltgeschichtsforen und Überlegungen zur Modellierung einer Kontrafaktualitätskompetenz

Autor/innen

  • Mark-Oliver Carl

DOI:

https://doi.org/10.18716/ojs/midu/2021.2.4

Schlagworte:

Alternativwelt-Geschichte, Uchronie, Fiktionskompetenz, Kontrafaktual

Abstract

Alternativwelt-Geschichten sind zu einer verbreiteten Spielart kontrafaktualer Wirklichkeitskonstruktionen geworden. Neben preisgekrönten Uchronien und geschichtsphilosophischen Spekulationen findet sich auch eine lebendige und kreative Alternativweltgeschichts-Diskussionsgemeinschaft in Webforen. Der folgende Beitrag untersucht explorativ die Konzeptualisierungen faktualer, kontrafaktualer und fiktionaler Rede der Teilnehmer*innen des größten Forums dieser Art, alternatehistory.com. In einer Qualitativen Inhaltsanalyse werden drei Oberkategorien unterschiedlicher Konzeptualisierungsarten auf Grundlage von Fragebogendaten gebildet; im Anschluss werden weitere Diskussionen aus dem Forum auf dieser Grundlage codiert und näher untersucht. Die vorläufigen Befunde werden in Bezug zu einem etablierten Modell der Entwicklung von Fiktionskompetenz gesetzt.

 

Abstract (english): Conceptualisations of factual, counterfactual, and fictional discourse. A qualitative content analysis of contributions to an alternate world history forum

Alternate history has become a popular type of counterfactual thinking and construction of realities. Works of alternate history fiction are winning prizes, academic historians are engaging in allohistorical speculations – but there is also a large, lively, and creative alternate history online community. This study focuses on the conceptualisations of factual, counterfactual, and fictional discourse among the participants of the largest such forum, alternatehistory.com. In a Qualitative Content Analysis, three main categories of conceptualisations on different levels are built on the basis of survey data. Based on this frame, further discussion threads from the forum are coded and analysed. Preliminary findings are discussed in relation to an established model of gaining competence in discerning, understanding, and interpreting fiction.

Downloads

Veröffentlicht

2021-12-08

Zitationsvorschlag

Carl, M.-O. (2021). Konzeptualisierungen faktualer, kontrafaktualer und fiktionaler Rede. Eine qualitative Inhaltsanalyse von Beiträgen in Alternativweltgeschichtsforen und Überlegungen zur Modellierung einer Kontrafaktualitätskompetenz. MiDU - Medien Im Deutschunterricht, 3(2), 1–15. https://doi.org/10.18716/ojs/midu/2021.2.4