Zum Potenzial digitaler Hörmedien im inklusiven Literaturunterricht

Autor/innen

  • Karla Müller

DOI:

https://doi.org/10.18716/OJS/MIDU/2021.1.6

Schlagworte:

Hörmedien , Literarisches Lernen, Inklusion, Digitalisierung

Abstract

Gesprochene Texte unterscheiden sich wesentlich von geschriebenen Texten. Auch die Art und Weise der Rezeption ändert sich. Inwiefern diese Besonderheiten auditiver Texte dem literarischen Lernen dienen, wird in diesem Beitrag erläutert. Sodann wird auf Hörmedien näher eingegangen und die Veränderungen durch die Digitalisierung werden herausgearbeitet. Schließlich wird erörtert, inwiefern digitale Hörmedien im inklusiven Unterricht das literarische Verstehen begünstigen können. Dabei stehen die Heterogenitätsdimensionen ‚sozio-ökonomische Lage‘, ‚Migration‘ und ‚Behinderung‘ im Fokus. Es wird jeweils gezeigt, wie Zugangs-Barrieren abgebaut werden können, wie Individualisierung ermöglicht werden und kooperatives Lernen gelingen kann.

 

Abstract (english): On the Potential of Digital Audio Media in Educationally Inclusive Literature Classes

Spoken texts differ significantly from written texts. Their reception by readers is also subject to change. This contribution explicates the extent to which the special features of auditory texts serve the purpose of literary learning. Next, audio media will be discussed in more detail and the changes due to digitization will be elaborated on. Finally, the degree to which digital audio media can promote literary comprehension in inclusive teaching will be addressed. In doing so, the focus lies on the lines of difference demarcating the following categories: ‚socio-economic situation‘, ‚migration‘ and ‚disability‘. In each case, it is shown how access barriers can be removed, howindividualization is made possible, and how cooperative learning can succeed.

Downloads

Veröffentlicht

2021-09-30

Zitationsvorschlag

Müller, K. (2021). Zum Potenzial digitaler Hörmedien im inklusiven Literaturunterricht. MiDU - Medien Im Deutschunterricht, 3(1), 1–12. https://doi.org/10.18716/OJS/MIDU/2021.1.6